ingrid-floss

Ingrid Floss

„Mein Bedürfnis nach Harmonie, nach Schönheit, aber auch nach Lebendigkeit und Spannung, nach Gegensätzen, Überraschungen und Abenteuer spiegelt sich in meinen Bildern wider“. Die Arbeiten sind schön anzusehen, farbenfroh. Aber sie sind nicht gemütlich. Sie fügen sich nicht in den Raum ein wie eine schöne „Hintergrunddekoration“.

mehr erfahren

Bilder von Ingrid Floss

Ingrid Floss, colorbeat (Diptychon)
Ingrid Floss -
Ingrid Floss, ohne Titel (aus der Reihe Virginia Patinings)
Ingrid Floss - Ingrid Floss, colorbeat (Diptychon)
Ingrid Floss, ohne Titel
Ingrid Floss - Ingrid Floss, ohne Titel (aus der Reihe Virginia Patinings)
Ingrid Floss, ohne Titel
Ingrid Floss - Ingrid Floss, ohne Titel
Ingrid Floss, ohne Titel
Ingrid Floss - Ingrid Floss, ohne Titel
Ingrid Floss, ohne Titel
Ingrid Floss - Ingrid Floss, ohne Titel
Ingrid Floss, ohne Titel
Ingrid Floss - Ingrid Floss, ohne Titel
Ingrid Floss, ohne Titel
Ingrid Floss - Ingrid Floss, ohne Titel
Ingrid Floss, ohne Titel
Ingrid Floss - Ingrid Floss, ohne Titel
Ingrid Floss, ohne Titel
Ingrid Floss - Ingrid Floss, ohne Titel
Ingrid Floss, san angelo drive
Ingrid Floss - Ingrid Floss, ohne Titel
Ingrid Floss, skyline drive
Ingrid Floss - Ingrid Floss, san angelo drive
Ingrid Floss, Viva el Greco!
Ingrid Floss - Ingrid Floss, skyline drive
Ingrid Floss, Neues Paradies
Ingrid Floss - Ingrid Floss, Viva el Greco!

Ich sehe meine Arbeiten als einen lebendigen Organismus, der mich immer wieder daran erinnert zu sehen, hinzusehen, aufmerksam zu sein. Nicht einzuschlafen, nicht zu versinken, sondern präsent zu sein im Augenblick …

Ingrid Floss, Künstlerin

Vita

Kurzbiografie

  • 1970 geboren in Köln
  • 1991-1996 Studium Kommunikation – Design an der Fachhochschule Augsburg
  • 1993/1994 Akademisches Jahr mit Erasmus, University of Ulster, Faculty of Art and Design, Belfast, Irland
  • 1997 Arbeitsaufenthalt in Australien und Tasmanien, Zeichnungen und Skizzenbücher
  • 1997-2003 Akademie der Bildenden Künste, München, Abschluss als Meisterschülerin
  • 2004 – 2010 Lehrtätigkeit im Atelierprojekt, München
  • 2012 Lehrtätigkeit am Hubei Institute of Fine Arts, Wuhan, China
  • seit 2011 Dozentin an der Kunstakademie Bad Reichenhall und Kolbermoor,
  • Gründung des Studiengangs Farbmalerei, mit Prof. Jerry Zeniuk und Prof. Raimer Jochims
  • lebt und arbeitet in München

Preise und Stipendien

  • 2011 Residency am Virginia Center for the Creative Arts, USA
  • 2008 – 2010 Bayerisches Atelierförderprogramm
  • 2006 Bayerischer Kunstförderpreis
  • 2005 USA-Stipendium des Bayerischen Staatsministeriums, New York City
  • 2002 Druckgrafik-Symposion im Künstlerhaus Hohenossig, Leipzig
  • 2000 TAFE NSW Arts & Design Prize Finalist, Sydney, Australia

Öffentliche Sammlungen

  • Bayerische Staatsgemäldesammlung, München
  • Zweckverband Dachauer Galerien und Museen, Dachau
  • Gratianus Stiftung, Reutlingen
  • Guangdong Museum of Art, Guangzhou, China
  • Hubei Institute of Fine Arts, Wuhan, China

Einzelausstellungen

  • 2014 „Neue Bilder“, Braun-Falco-Galerie, München
    „STAY ON THIS ROAD FOR A LONG TIME“, Kunstverein Reutlingen
  • 2013 „Round Paintings“, Orplid, München-Solln
  • 2012 „Virginia Paintings“, Kunstverein Bamberg
    „Ein Diptychon“, Winter & Winter, München
  • 2011 art:phalanx Regensburg, Kunst- und Kommunikationsbüro (mit Jerry Zeniuk)
  • 2010 Galerie Rottloff, Karlsruhe
    Art Karlsruhe, one artist show, Galerie Degenhartt, Berlin
    „Dialogue in Colour“, Koreanisches Kulturzentrum Berlin (mit Jinyoung Lee)
  • 2009 MADE IN MUNICH, Galerie Degenhartt, Berlin
    „Die Farbe zuerst“, Galerie PopArtPirat, Hamburg
    ALL ABOUT COLOR, ars agenda, München (mit Jerry Zeniuk)
    Galerie Nina Kalt, München (mit Jinyoung Lee)
  • 2007 Delta, Galerie und Kunstraum, Basel
    „aufleuchtendes Grün“, Neue Galerie Dachau
  • 2006 „Sommerspezial“, Galerie Bergner + Job, Mainz (mit Rudolf Kaltenbach)
  • 2004 „I am young, I am beautiful, I am a painter“, Galerie Klaus Lea, München

Gruppenausstellungen

  • 2015 WELCOME@NY22, Galerie Braun-Falco, München
    NEUE MÜNCHNER MALEREI VI, Stefan Vogdt / Galerie der Moderne, München
    planparallel #7, Kulturwerkstatt Haus 10, Fürstenfeldbruck
  • 2013 „Junge Abstrakte“, Galerie Braun-Falco, München
    „Viktor“, Zweigstelle Berlin u. Evelyn Drewes Galerie, Hamburg
  • 2012 „Fly Color Fly“, Evelyn Drewes Galerie Hamburg
    Hubei Institute of Fine Arts, Wuhan China (mit Studenten, Jerry Zeniuk, Huang GongHong)
  • 2011 „Nachts allein im Atelier“, Evelyn Drewes Galerie, Hamburg
    „HOW TO PAINT“, Meisterschüler, Katholische Akademie, München
    „Sternklar“, 17 malerisch abstrakte Positionen, Zweigstelle Berlin
  • 2010 „Equilibrium“, ars agenda, München
    „druckreif“, Kunsthaus Hamburg
  • 2009 COLOR BASED PAINTING IV, Galerie Bergner + Job, Mainz
  • 2008 BERLINER LISTE, Galerie Degenhartt, Berlin
    „orientated to paper“, Galerie Bergner + Job, Mainz
  • 2007 open art: Kraft Werk Kunst, Sonderschau junge Kunst aus München
    Bayerischer Kunstförderpreis 06, Galerie der Künstler, München
  • 2005 „munich school?“, Museum Katharinenhof, Kranenburg
    Neuer Kunstverein Aschaffenburg, (Katalog)
    „Universal Painting“, Kunstmuseum Guang Dong, (Katalog),
    Season Gallery, Peking, Doulun Museum, Shanghai,
    Exhibition Gallery of the Hubei Institute, Wuhan, China
  • 2004 „munich school?“, Kunstverein Aichach
  • 2002 12. Sächsisches Druckgrafik-Symposion, Galerie der Universität Leipzig

Diese Künstler könnten Ihnen auch gefallen: